Das Wasserwerk besteht aus drei Gebäuden. Dem Pumpenhaus I mit Maschinenraum. Dieses trägt die Nummer 29. Dem unterirdischen Pumpenhaus II mit Enteisungsanlage. Sowie eine obererdische Enteisungsanlage. Das Wasser wird aus drei Tiefröhrenbrunnen gefördert.

Das Bild unten zeigt die obererdische Enteisungsanlage.