• Tanks: Gesamt 10 Stück 
  • 2  Tanks je  247m²
  • 2  Tanks je 2986m²
  • 2  Tanks je 1178m²
  • 2  Tanks je  276m²
  • 1  Tank  je  147m²
  • 1  Tank  je    17m²
  •  
  • Deckname: Weikersau
  • in Betrieb ab: 
  • Wehrkreis:

Das Tanklager in Mährisch Schönberg entstand aus einem kleinem Hydrierwerk was stillgelegt wurde. Die im Hydrierwerk frei gewordenen 10 Tanks wurden als Heerestanklager nachgenutzt.

Das Bild unten zeigt den Lageplan vom Tanklager Mährisch Schönberg.

Quelle Bundesarchiv.

Update 09.10.2017

 

HB Christianspries

 

Update 07.10.2017

 

Stollen Bergkoppel

DG Klausdorf Lindenhof

DG Klausdorf Preetzer Ch.

 

Update 30.09.2017

 

Schlageter Bunker

 

Update 28.09.2017

 

Augusten Bunker

 

Update 24.09.2017

 

Hollmann Bunker

 

Update 18.09.2017

 

Bunker Sandkrug

 

Update 17.09.2017

 

Arcona Bunker

Iltis Bunker 

Hummel Bunker

 

Update 14.09.2017

 

Tonberg Bunker

 

Update 08.07.2017

 

TL Zarrentin

 

Update 18.06.2017

 

Fl Sonnenwendplatz

Besucherzaehler