Das Barackenlager Hochbrücke wurde 1939 vom Marine Bauamt als Arbeitsgemeinschaftslager für Zwangsarbeiter errichtet. Es befanden sich zwei Splitterschutzbauten auf dem Gelände des Arbeitslagers. Ein Bau wurde als Wachbunker genutzt, während der Zweite für die Mitarbeiter des Lagers gedacht war.

Bild oben zeigt den Splitterschutzbau für Wachpersonal nach seiner Freilegung.

Der Splitterschutzbau wird beseitigt.

Die Bilder oben und unten zeigen den zweiten Splitterschutzbau für die Lagermitarbeiter.