• Stockwerke: 1
  • Nutzfläche: 466 m²
  • Fassungsvermögen: 620 Personen
  • Gesprengt: 22.06.1945
  • Deckenstärke: 1,40 Meter
  • Wandstärke: 1,80 Meter
  • Bezeichnung: Lu 29
  • Ausführende Firma: Ohle & Lovisa
  • Architekt: Otto Wülffing

Das Bild unten zeigt einen der Eingänge mit Lüfterturm in den Bunker

Die Bilder zeigen Innenaufnahmen vom Bunker nach der Sprengung.

Das Bild unten zeigt den ersten Zugang zum Bunker. Es ist gut zu erkennen das der Bunker mit Seesand bis zur Decke verfüllt wurde.

Das Bild unten zeigt das der Bunker nach dem betonieren, noch einmal komplett mit Ziegelmauerwerk verblendet wurde.

Die Bilder unten zeigen einen Blick in den Bunker.

Das Bild unten zeigt die Reste der Bunkerdecke mit dem ersten Zugang.

Die Bilder unten zeigen die Reste vom Bunker.

Das Bild unten zeigt die Inschrift: Achtet auf Sauberkeit

Update 14.09.2018

 

Flak Kampen

 

Update 26.08.2018

 

Fliegerhorst Schleswig

TB Holsatia 

HL Flak Kühlhaus

 

Update 25.08.2018

 

Fl. Flak Volksschule

Fl. Flak Silo Hübsch

 

Update 13.05.2018

 

TL Gotenhafen/Gdingen

 

Update 07.05.2018

 

LF Sophienhöhe

 

Update 06.05.2018

 

TL Eikeloh

 

Update 01.05.2018

 

LF Flensburg Scharnhorstl

LF Flensburg Ostseebad

LF Flensburg Blasberg

LF Flensburg Fliegerh. Süd

LF Flensburg Unterlangb.

 

Update 30.04.2018

 

LF Flensburg Grenzlandk.

LF Flensburg Rude

 

Update 29.04.2018

 

LF Flensburg Adelbylund

 

Update 25.04.2018

 

10./241 Oppendorf