• Stockwerke: 1
  • Nutzfläche: 263 m²
  • Fassungsvermögen: 379 Personen
  • Gesprengt: 21.08.1945
  • Deckenstärke: 1,40 Meter
  • Wandstärke: 1,40 Meter
  • Bezeichnung: Lu 2
  • Ausführende Firma: Wilhelm Karstens

Der Tiefbunker wurde zwar im August 1945 gesprengt, wobei wohl nur die Innenwände und Teile der Decke beschädigt worden sind.
1962 wurde der Bunker dann erneut gesprengt und sollte bis auf die Sohle beseitigt werden. Dies ist dann aber doch nicht mehr geschehen, denn im März 2010 wurde bei Bodenuntersuchungen festgestellt, dass alle Seitenwände und die gesprengte Bunkerdecke sich noch an Ort und Stelle befinden.

Bilder von den Ausschachtung und den Abrißarbeiten

(März/April 2010).

Update 04.12.2019

 

Flak Einfeld

 

Update 12.11.2019

 

Ölhof Flemhude

 

Update 04.11.2019

 

TL Eikeloh

 

Update 28.10.2019

 

Bunker für Schleusenanlage

 

Update 16.06.2019

 

Torpedodepot Schilksee

 

Update 10.06.2019

 

Flak Hamburg

 

Update 09.06.2019

 

Flak Appen

Flak Heist

Flak Holm

 

Update 25.04.2019

 

Fliegerhorst Rantum

 

Update 22.04.2019

 

Flak Rantum Nord

 

Update 14.04.2019

 

Flak Rantum Mitte