Batterie Elmschenhagen-Heidberg:

 

Batterie Chef: Oblt. MA Dr. Haupt, Oblt. MA Dietrich

 

Ausbau und Ausrüstung:

 

Am 3.11.1939 wurde ein M.G. C/30 auf dem Heidberg aufgestellt.

 

Ausrüstung der Batterie im Februar 1940:

  • Bauzustand: Ausgebaut
  • Bereitschaftsgrad: Feuerbereit
  • Geschütze: 3x10,5cm C/32
  • Kommandogerät: Kleinkog C/V
  • Zünderstellmaschinen: 3 Stück
  • Leichte Flak: 1 Geschütz

 

Am 16.8.1942 wurde ein Fu.M.G. (Flak) 39 TC (f.B.) von Havighorst in die Batterie Elmschenhagen-Heidberg umgestellt.

Am 17.8.1942 wurde ein Fu.M.G. (Flak) 39 TA (f.B.) von Elmschenhagen-Heidberg in die Batterie Lilienthal umgestellt.

Am 5.10.1942 wurde ein Fu.M.G. (Flum) 40G (f.B.) mit Höhenzusatz und Feinseite von der Stellung Ottendorf zur Stellung Heidberg umgesetzt.

 

Geräte der Batterie bei Kriegsende:

  • Geschütze: 4x10,5cm SK C/32 (1x zerstört 3x gelähmt)
  • Kommandogerät: Kleinkog (unbrauchbar)
  • E-Messgerät: 6 m R Em
  • Funkmessgerät: Würzburg D
  • Leichte Geschütze: 2x2cm (gelähmt) 1x3,7cm (gelähmt)
  • Munition: 1028 Schuß 10,5cm

 

Schäden und Verluste:

 

Am 29.3.1942 kam es in der Batterie zu einem Rohrkrepierer. Das Rohr wurde vollständig Zerstört. Es gab keinen Personenschaden.

 

Bei dem Luftangriff am 24.7.1944 wurde einer der Munitionsbunker durch Seitentreffer teilweise zerstört. 400 Schuss 10,5cm Munition brannten aus. Zudem kam es zu leichten Barackenschäden.

Lageplan der Batterie:

Blick vom Heidberg nach Elmschenhagen.

Eines der 10,5cm Geschütze. Über die Panzerkuppel wurden Tarnnetze gelegt.

Leitstand I mit Panzerkuppel und Tarnnetzen.

Die Bilder unten wurden uns von Hans Taubert (Bild) zur Verfügung gestellt. Herr Taubert war von 1944 -1945 in der Flakbatterie als Flakkanonier am 2. Geschütz, Zünderstellmaschine, eingesetzt.

Eingang mit Postenhaus und Wache.

Eine Baracke der Batterie.

Geschütz 2, im Hintergrund der Tirolerring.

Geschütz 2 mit Bedienung im Sommer.

Ein Sonnenbad während einer Verschnaufspause.

Das folgende Bild zeigt Geschütz 2 mit Belüftung und Einstieg.

Betonierter Mannschaftsraum in der H-Stellung.

Im inneren der Panzerkuppel.

Leitstand II:

 

Das Bild unten zeigt die Reste vom Leitstand II am 17.04.1973

Die folgenden Bilder zeigen gesprengte Reste von Leitstand II.

Munitionsauffüllraum:

 

Das folgende Foto zeigt die zerstörte Wand des Munitionsbunkers nach dem Luftangriff am 24.7.1944.

Funkmessgerät:

 

Das folgende Foto zeigt die fertiggestellte Umwallung für das Funkmessgerät. Mit Loren wurde die benötigte Erde zum Fu.M.O.-Stand transportiert.

Das Barackenlager:

 

Das Foto zeigt das Barackenlager vom Rand der schon damals angefangenen Kiesgrube.

Die beiden folgenden Fotos zeigen den Apellplatz mit Löschteich. Im Hintergrund sind 2 Brandwachen zu sehen.

Die nachfolgenden Fotos zeigen die Baracken um den Apellplatz.

Ein kleiner Teich am Rande des Barackenlagers.

2 Marineangehörige üben das Erkennen von Flugzeugen anhand von Zeichnungen und Modellen in einer der Baracken.

Der große Feuerlösch- und Badeteich am zwischen Barackenlager und Batterie. Unter dem Hügel im Hintergrund befindet sich Leitstand 2.

Das Foto zeigt den Teich in die andere Richtung.

Update 25.10.2020

 

TB Lessingplatz

TB Philosophengang

HH Veddeler Damm

HH Goldbekplatz

 

Update 24.10.2020

 

Stollen Zeppelinring

HH Wiesendamm

HH Berliner Tor

HH Hasselbrook

HH Dammtor

HH von Hein Straße

 

Update 18.10.2020

 

Stollen Starnbergerstr.

Stollen Sophienhöhe

Stollen Bellevue

Stollen Uferstraße

Stollen Germania II

 

Update 12.10.2020

 

Munitionsbunker SVK

 

Update 05.10.2020

 

TL Amstetten

 

Update 27.09.2020

 

HH Bramfelder Drift

 

Update 13.09.2020

 

HH Berner Wald

HH Moorburger Bogen

HH Humboldtstraße 91 

HH Holstenstraße 20a 

 

Update 06.09.2020

 

LS Fähre-Hochdonn

Fliegerhorst Flensburg

DG Laboe-Ehrenmal

Flakturm Wilhelmsburg

U-Bootbunker Fink II

Flakturm Heiligengeistfeld

HH Veddeler Elbdeich

 

Update 05.09.2020

 

HH Sternschanze

HH Billhorner Brückenstr.

HH Peutestraße

Flak Bendorf

Flak Mienenbüttel

Flak Ellernbrook

HH Sievekingsdamm

 

Update 03.09.2020

 

HH Stresowstraße

 

Update 01.09.2020

 

HH Gertigstraße

 

Update 30.08.2020

 

HH Schomburg Straße

 

Update 29.08.2020

 

Flandernbunker

4./221 Holtenau

HH Johannesbollwerk

LsU. Gleisdreieck

 

Update 28.08.2020

 

HH Süderstraße

HH Markmann 195

 

Update 27.08.2020

 

HH Habichtstraße

HH Markmannstraße 

 

Update 23.08.2020

 

2./294 Krummendeich

HH Otzenstraße

HH Holstenstraße

HH Palmersstraße

HH Mistralstraße

 

Update 15.08.2020

 

6./224 Grünental

 

Update 11.08.2020

 

HH Kreuzbrook

HH zur guten Hoffnung

HH Schinkelstraße

HH Hafenrandstraße 

HH Tarpenbekstraße

 

Update 10.08.2020

 

HH Dobbelersweg

HH Eiffestraße

HH Hammer Deich 63

HH Hammer Deich 155

HH Kuhnsweg

HH Ellerholzdamm

 

Update 09.08.2020

 

Brunsbüttel Kanalstraße

4./254 Blangenmoor

6./254 LF Hochdonn

HH Poelchaukamp

 

Update 02.08.2020

 

HH Reiherdamm

 

Update 01.08.2020

 

HL Stollen Hafenstraße

HH Barmbekerstraße 

HH Rehmstraße

HH Bramfelderstraße 

 

Update 04.07.2020

 

Morsum Pz. Mauer

Urwaldbunker 

Westerl. Pz. Mauer

 

Update 28.06.2020

 

Westerland

Ringstand Nord/West

 

Update 06.06.2020

 

Ringstand Typ 69 

LF Hörner Außendeich

SW 78 Hörner Außendeich

SW 81 Kurzenende

Batterie St. Peter

HL Brandwache 

Marineschule T 750

 

Update 05.06.2020

 

LF Kurzenende

Brunsbüttel Pz.Mauer

Schartenst. Ehstensiel

 

Update 02.06.2020

 

SW 82 Deckenhausen

LF Baljer Außendeich

SW Flüggendorf

UGruKo Balje

 

Update 30.05.2020

 

SW 79 Baljer Außendeich

SW 80 Krummendeich

 

Update 05.05.2020

 

SW Kählen

Scheinanlage Stein

SW Muxall

SW Schönwohld

 

Update 01.05.2020

 

Luftverteidig. Flensburg

Marine Nebelabt. II

 

Update 30.04.2020

 

MFla281 UGruKo-Werften

 

Update 27.04.2020

 

UGruKo Wilhelmsburg

SW 51 Süderhastedt

LF Süderhastedt

Stellung Kampen

Ölhof Wik

Kiel Schleusenbunker

 

Update 26.04.2020

 

LF Hochdonn

SW 33 Hochdonn

Flak Muxall