Flaklehranlage Dänisch-Nienhof:

 

Ausrüstung der Lehranlage im Februar 1940:

  • Geschütze: 1x10,5cm C/32
  •                   1x8,8cm C/30
  •                   2x8,8cm C/13

 

Am 12.8.1942 wurde in Dänisch-Nienhof eine 2cm Flak 30 in Laf. 30/37 aufgestellt. Für das neue Geschütz wurde ein 15mm Fla. M.G. 39 in Sockelafette an M.A.Za. Kiel abgegeben.

Am 9.10.1942 wurden zwei 2cm Flak 28 in Feldlafette von Dänisch-Nienhof nach Schlachthof-Kühlhaus und Munitionsbunker-Dietrichsdorf ungesetzt.

Am 14.10.1942 wurde eine weitere 2cm Flak 28 in Feldlafette nach Fiefbergen umgesetzt.

Am 16.10.1942 wurden zwei 2cm Flak 30 in Luftwaffenlafette von Dänisch-Nienhof nach Holtsee und Lehmsiek ungesetzt.

Am 24.10.1942 wurde eine 2cm Flak 28 in Feldlafette nach Neu-Wittenbek umgesetzt.

Am 27.10.1942 wurde eine 2cm Flak 28 in Feldlafette von Dänisch-Nienhof nach Batterie Erhard-Schmidt umgesetzt.

Das untere Foto zeigt das Lager der Flak-Lehranlage.

Ein Geschütz mit Bedienung auf Betonplatte.

Angehende Marineartilleristen beim Geschützexerzieren.

Nachtschießen in Dänish-Nienhof.

Admiral Albrecht zu Besuch in Dänish-Nienhof am 1. Mai 1937.

Das folgende Bild zeigt Marineartilleristen beim exerzieren auf dem Kohlenhof.

Letzte Betonreste im Bereich der ehemaligen Flak-Lehranlage.

Update 14.12.2019

 

LS Tinnum

Fluko Westerland

 

Update 04.12.2019

 

Flak Einfeld

 

Update 12.11.2019

 

Ölhof Flemhude

 

Update 04.11.2019

 

TL Eikeloh

 

Update 28.10.2019

 

Bunker für Schleusenanlage

 

Update 16.06.2019

 

Torpedodepot Schilksee

 

Update 10.06.2019

 

Flak Hamburg