Flakstand auf Gebäude 275:

Stand für 3,7cm Flak mit seperatem Stand für Entfernungsmessgerät.

Das Bild unten ist eine Aufnahme von selbigem Flakstand auf Gebäude 275 aus dem Jahr 1943. Im Hintergrund erkennt man die Howadtswerke.

Die Munitionsnischen der Bettung wurden mittlerweile verkleidet und verputzt.

Auf diesem Bild sieht man die Schienen auf welchen die Klappe zum verschliessen des Treppenhauses lag.

Das Treppenhaus in den Bereitschaftsraum der Mannschaft.

Der als Waschraum umgebaute Bereitschaftsraum für die Bedienung der 3,7cm Flak.

Im Flur unter dem Geschützsockel sind deutlich die Reste der Bolzen zur Befestigung zu erkennen.