Flakstände Rendsburger-Hochbrücke:

 

Ausbau und Ausrüstung:

 

Am 8.8.1942 wurde eine 2cm Flak 30 in Luftwaffenlafette und ein 1m E-Messgerät von der Stellung Hochbrücke Mitte an die K.M.W. Kiel abgegeben.

 

Im April 1944 wurde die zum Schutze der Hochbrücke aufgestellte leichte Luftwaffen-Eisenbahnflakbatterie mit 16x 2cm abgezogen.

Zur Verstärkung des Flakschutzes wurden 4x 4cm Flak 28 aufgestellt.