• Schwere Geschütze: 4 x 10,5cm SKC/32 unter Panzerkuppel
  • Leichte Geschütze: 3 x 2cm 
  • Kommandogerät: Kleinkog
  • Funkmessgerät: Würzburg D
  • Entfernungsmesser: 6 m R Em
  • Batterie Chef: Oblt. MA Lienhop

Die Marine Flak- und Sperrbatterie Möwe oder auch Batterie Zack genannt, wurde im August 1939 aufgestellt.

Die beiden Bilder unten zeigen Baracken der Batterie Zack.

Bild unten zeigt drei Geschütze der Batterie sowie den Zugang zu den unterirdischen Bunkern. Der Zugang ist durch Tarnnetze verborgen.

Das Bild unten zeigt das Würzburg Radar etwas abseits der Stellung.

Das Bild zeigt Zwei, der Vier Geschütze.

Das Bild oben zeigt das dritte Geschütz im Winter.

Update 09.10.2017

 

HB Christianspries

 

Update 07.10.2017

 

Stollen Bergkoppel

DG Klausdorf Lindenhof

DG Klausdorf Preetzer Ch.

 

Update 30.09.2017

 

Schlageter Bunker

 

Update 28.09.2017

 

Augusten Bunker

 

Update 24.09.2017

 

Hollmann Bunker

 

Update 18.09.2017

 

Bunker Sandkrug

 

Update 17.09.2017

 

Arcona Bunker

Iltis Bunker 

Hummel Bunker

 

Update 14.09.2017

 

Tonberg Bunker

 

Update 08.07.2017

 

TL Zarrentin

 

Update 18.06.2017

 

Fl Sonnenwendplatz

Besucherzaehler