• Schwere Geschütze: 2 x 8,8 in Doppellafette
  • ab Februar 1944  4 x 12,8cm 
  • Leichte Geschütze: 4 x 2cm
  • Kommandogerät: 40M
  • Entfernungsmesser: 6 m R Em
  • Batterie Chef: Oblt. MA Rüdel

Nachtschießen in Holtenau.

Die folgenden Bilder zeigen die durch die Engländer gesprengten 12,8cm Geschütze und Bettungen.

Die nachfolgenden Fotos zeigen die Reste des Munitionsbunkers.

Das folgende Bild zeigt die gesprengten Reste von Leitstand II.

Auf dem unteren Foto ist einer der beiden leichten Flakstände zu sehen.

Eine Betonwand im Batteriegelände.

Update 09.10.2017

 

HB Christianspries

 

Update 07.10.2017

 

Stollen Bergkoppel

DG Klausdorf Lindenhof

DG Klausdorf Preetzer Ch.

 

Update 30.09.2017

 

Schlageter Bunker

 

Update 28.09.2017

 

Augusten Bunker

 

Update 24.09.2017

 

Hollmann Bunker

 

Update 18.09.2017

 

Bunker Sandkrug

 

Update 17.09.2017

 

Arcona Bunker

Iltis Bunker 

Hummel Bunker

 

Update 14.09.2017

 

Tonberg Bunker

 

Update 08.07.2017

 

TL Zarrentin

 

Update 18.06.2017

 

Fl Sonnenwendplatz

Besucherzaehler