Batterie Schwabe:

 

Batterie Chef: Oblt. MA Sachwey

 

Aufbau und Ausrüstung:

 

Ausrüstung der Batterie am 15.1.1940:

  • Bauzustand: Behelfsmäßig
  • Bereitschaftsgrad: Feuerbereit
  • Geschütze: 3x10,5cm C/16 in 8,8cm M.P.L. C/30
  • Kommandogerät: -
  • Zünderstellmaschinen: -
  • Leichte Flak: 1 Geschütz

 

Vom 23.8.-29.8.1940 wurden die 10,5cm Rohre gegen 8,8cm Rohre ausgewechselt.

 

Am 25.9.1944 wurde die Batterie Schwabe mit 4x 10,5cm Geschützen und Kdo.Ger.40 gefechtsklar gemeldet.

 

Geräte der Batterie bei Kriegsende:

  • Geschütze: 4x10,5cm SK C/32
  • Kommandogerät: Kdo.Ger.40 M
  • E-Messgerät: 6 m R Em
  • Funkmessgerät: Würzburg D (zerstört)
  • Leichte Geschütze: 3x2cm 1x2cm Vierling (1 Waffe zerstört)
  • Munition: 2900 Schuß 10,5cm
  •                10400 Schuß 2cm (1700 Schuß zerstört)

Update 10.02.2019

 

TVA in Arbeit

 

Update 03.02.2019

 

Festung Sylt

Flak Regiment 14

 

Update 29.01.2019

 

DG Julienluster Weg

 

Update 25.01.2019

 

Marine Flak Brigade I

 

Update 08.12.2018

 

Flak Archsum

 

Update 05.12.2018

 

List Buttgraben

 

Update 02.12.2018

 

Flak Morsum

Flak Kampen

Flak Keitum 

TL Hitzacker

 

Update 08.11.2018

 

Scheinwerfer -Westerheide

Batterie Behnke

 

Update 28.10.2018

 

Flak Rantum Mitte

Flak Wenningstedt