• Schwere Geschütze: 4 x 10,5cm SKC/32 
  • Leichte Geschütze: 2 x 2cm
  • Kommandogerät: 40M
  • Entfernungsmesser: 6 m R Em
  • Batterie Chef: Oblt. MA Zimmermann

Die Original Aufnahmen unten stammen von Herrn Ruff einem Soldaten der Batterie.

Munitions-Auffüllraum:

Lagerraum für 10,5cm Flakmunition.

Maschinenzentrale:

Eingangsbauwerk des Maschinenbunkers und ein Blick ins Innere.

Der Notausstieg aus der Maschinenzentrale.

Diese beiden Türme entstanden später als Lüftung für den von der Bundeswehr nachgenutzten Bunker.

Flakleitstand II:

Zu sehen ist jeweils eine Seiten- und Rückwand des Reserveleitstandes.

Die gesprengten Innenräume des 2. Leitstandes.

Flakleitstand I und Bettungen für schwere Flak:

Der Eingang in eine der übererdeten Bettungen.

Stand für leichte Flak:

Der Stand für leichte Flak ist komplett übererdet.

Update 13.05.2018

 

TL Gotenhafen/Gdingen

 

Update 07.05.2018

 

LF Sophienhöhe

 

Update 06.05.2018

 

TL Eikeloh

 

Update 01.05.2018

 

LF Flensburg Scharnhorstl

LF Flensburg Ostseebad

LF Flensburg Blasberg

LF Flensburg Fliegerh. Süd

LF Flensburg Unterlangb.

 

Update 30.04.2018

 

LF Flensburg Silo Hübsch

LF Flensburg Grenzlandk.

LF Flensburg Rude

 

Update 29.04.2018

 

LF Flensburg Adelbylund

 

Update 25.04.2018

 

10./241 Oppendorf

 

Update 22.04.2018

 

SW Jahnplatz

SW Hassee

Scheinanlage Stein

TL Hitzacker

 

Update 21.04.2018

 

SW Elsdorf

Sperrstelle Drosselhörn

 

Update 17.04.2018

 

LSZ Heischberg

 

Update 12.04.2018

 

SW Flintbekerholz

SW Langsee

 

Update 11.04.2018

 

SW Klingeberg

Sperrstelle Gaswerk-Wik

 

Update 08.04.2018

 

SW Rüsterbergen