• Schwere Geschütze: 4 x 10,5cm SKC/32 
  • Leichte Geschütze: 5 x 2cm
  • Kommandogerät: Kleinkog
  • Entfernungsmesser: 6 m R Em
  • Batterie Chef: Oblt. MA Radvan, Oblt. MA Pfaff

Das folgende Foto zeigt ein Geschütz mit Tarnnetz, im Hintergrund Leitstand I.

Nachtschießen in der Batterie.

Das Bild unten zeigt die beiden Eingänge in den Munitionsbunker, weiter oben über dem Munitionsbunker ist der Eingang in den Maschinenbunker zu sehen.

Hochstand für leichte Flak:

Stand für leichte Flak:

Leitstand II:

Leitstand I:

Bettungen für schwere Flak:

Die Bilder unten zeigen eine der gesprengten Bettungen.

Eine weitere gesprengte Bettung.

Eingangsbauwerk:

Mannschaftsräume:

Die Bilder unten zeigen zwei der gesprengten Mannschaftsräume.

Update 16.12.2017

 

Ölhof Mönkeberg

Kiel Hummelbunker

Kiel Deutsche Werke

Kiel Blücherbunker Nord

Ubootbunker Konrad

Kiel Muhliusbunker

Flak Flemhude

 

Update 12.12.2017

 

Flak Marinestation

 

Update 26.11.2017

 

Flak Ellerbek

Flak Kolbewerft

Flak Landwehr

 

Update 09.10.2017

 

HB Christianspries

 

Update 07.10.2017

 

Stollen Bergkoppel

DG Klausdorf Lindenhof

DG Klausdorf Preetzer Ch.

 

Update 30.09.2017

 

Schlageter Bunker

 

Update 28.09.2017

 

Augusten Bunker

 

Update 24.09.2017

 

Hollmann Bunker

 

Update 18.09.2017

 

Bunker Sandkrug

 

Update 17.09.2017

 

Arcona Bunker

Iltis Bunker 

Hummel Bunker

 

Update 14.09.2017

 

Tonberg Bunker

Besucherzaehler