• Schwere Geschütze: 4 x 10,5cm SKC/32 unter Panzerkuppel 
  • Leichte Geschütze: 4 x 2cm 1 x 3,7cm
  • Kommandogerät: Dreiwag
  • Entfernungsmesser: 6 m R Em
  • Batterie Chef: Oblt. Blankenburg

Die folgenden Bilder zeigen das Batteriegelände im Zeitraum 2008-2012.

Maschinenzentrale:

Der Eingangsbereich des Maschinenbunkers ist nicht zugänglich.

Entlüftungen des Maschinenbunkers.

Flakleitstand I und Bettungen für schwere Flak:

Oben zu sehen, der Eingang in Bettung IV.

Gesprengte Reste von Leitstand I und Bettung I - III.

Flakleitstand II:

Der Eingang in den Reserveleitstand.

Der Niedergang in den unteren Bereich des 2. Leitstandes.

Stand für leichte Flak:

Der auf der Decke befindliche Aufbau für leichte Flak wurde bei der Sprengung in fast senkrechte Position gebracht.

Update 09.10.2017

 

HB Christianspries

 

Update 07.10.2017

 

Stollen Bergkoppel

DG Klausdorf Lindenhof

DG Klausdorf Preetzer Ch.

 

Update 30.09.2017

 

Schlageter Bunker

 

Update 28.09.2017

 

Augusten Bunker

 

Update 24.09.2017

 

Hollmann Bunker

 

Update 18.09.2017

 

Bunker Sandkrug

 

Update 17.09.2017

 

Arcona Bunker

Iltis Bunker 

Hummel Bunker

 

Update 14.09.2017

 

Tonberg Bunker

 

Update 08.07.2017

 

TL Zarrentin

 

Update 18.06.2017

 

Fl Sonnenwendplatz

Besucherzaehler