Die Batterie 2./271 bestand aus sieben Zügen und hatte eine Kopfstärke von

316 Soldaten, darunter waren 1 Offizier, 7 Portepee-Unteroffiziere,

17 Unteroffiziere und 291 Soldaten.

 

Standorte:

 

Zug Finkelberg: (Zugführer Oberfeldwebel Gräf)

Geschütz Finkelberg-Süd, Geschütz Finkelberg Nord, Geschütz Finkelberg West und Scheinwerfer Koppelberg.

 

Zug Germaniawerft: (Zugführer M.A.Feldwebel Burbach)

Geschütz Lehrlingsheim, Geschütz Halle 11, Geschütz Helling 4, Scheinwerfer Germaniawerft, Geschütz Schlachthof/Hochhaus, Geschütz Schlachthof/Verwaltung.

 

Zug Milchforschung: (Zugführer M.A. Leutnant Roesing später M.A. Feldwebel Fischer danach M.A. Feldwebel Majerski.)

Geschütz Milchforschung, Scheinwerfer Milchforschung, Geschütz Bohn und Kähler, Geschütz Sophienblatt, Geschütz Bahnhof, Geschütz Königsweg.

 

Zug Schloß: (Zugführer M.A. Feldwebel Schmetz.)

Scheinwerfer Schloß, Scheinwerfer Annenstrasse, Geschütz Oberfinanzpräsidium, Geschütz Dreiecksplatz, Geschütz Fähre, Geschütz Seeburg.

 

Zug Winterbekerweg: (Zugführer M.A. Feldwebel Majerski)

Geschütz Winterbekerweg, Geschütz Arfrade.

 

Zug Eichhof: (Zugführer M.A. Leutnant Fischer.)

Geschütz Eichhof, Scheinwerfer Eichhof, Geschütz Mühlenweg, Geschütz Goethestrasse.

 

Zug Elak: (Zugführer M.A. Feldwebel Krahforst)

Geschütz Elak, Scheinwerfer Elak, Geschütz Hagenuk, Geschütz Sternwarte, Geschütz Stadion, Scheinwerfer Stadion.




Bild oben zeigt den Flakturm Fähre.

Update 09.10.2017

 

HB Christianspries

 

Update 07.10.2017

 

Stollen Bergkoppel

DG Klausdorf Lindenhof

DG Klausdorf Preetzer Ch.

 

Update 30.09.2017

 

Schlageter Bunker

 

Update 28.09.2017

 

Augusten Bunker

 

Update 24.09.2017

 

Hollmann Bunker

 

Update 18.09.2017

 

Bunker Sandkrug

 

Update 17.09.2017

 

Arcona Bunker

Iltis Bunker 

Hummel Bunker

 

Update 14.09.2017

 

Tonberg Bunker

 

Update 08.07.2017

 

TL Zarrentin

 

Update 18.06.2017

 

Fl Sonnenwendplatz

Besucherzaehler