Marine Luftsperrabteilung 201 / 205 / 210:

 

Am 9.5.1940 wurde die Reserve-Sperrabteilung 202 von der Luftwaffe gefechtsklar gemeldet und war dem I. Marine-Flak-Regiment taktisch unterstellt.

 

Ab dem 17.7.1942 wurde die 3. Batterie Luftsperrabteilung 205 mit 2 Zügen im Raum Flensburg-Mürwik eingesetzt.

Durch das Eintreffen der 4. Batterie Luftsperrabteilung 408 am 1.8.1942 in Flensburg, konnte die 3. Batterie Luftsperrabteilung 205 mit 12 Sperrstellen von Flensburg nach Eckernförde verlegt werden.

 

Im März 1944 hat die Luftwaffe die Ausrüstung der Luftsperrbatterien mit 2cm Flakwaffen und 60cm Scheinwerfern befohlen. Die Stellungen wurden zum Teil bereits erkundet.

 

Zwei Sperrballons im Einsatz über Kiel.

Objekte die unter besonderem Schutz der Luftsperrabteilung standen.

Hierzu gehörten unter anderem Wohngebiete, Werften und Brücken.

Update 03.01.2020

 

Flak Eggstedt

 

Update 31.12.2019

 

LS Sylt

 

Update 30.12.2019

 

UGruKo Westerland

Flak Rantum

 

Update 27.12.2019

 

Flak Morsum

 

Update 24.12.2019

 

R-632 mit Schartenturm

 

Update 21.12.2019

 

Hauptgefechtsstand

 

Update 15.12.2019

 

Mammut Hörnum

UGruKo Westerland