Scheinwerferstellung Ölberg:

 

Bei einem Luftangriff am 27.8.1944 wurde der 60cm Scheinwerfer der Stellung Ölberg und die Batteriebefehlsstelle durch Sprengbombenvolltreffer völlig zerstört. Der Maschinensatz wurde schwer beschädigt. Batterie-Unterkunft, Badewagen, Handwerkerbaracke, Garage mit PKW und Krad und der Gemeinschaftsraum sind abgebrannt.

Bei einem weiteren Luftangriff am 30.8.1944 wurde der Motorensatz des Scheinwerfers völlig zerstört. Die restlichen Baracken der Batterieunterkunft wurden durch Luftdruck beschädigt und waren nicht mehr bewohnbar.

Update 14.12.2019

 

LS Tinnum

Fluko Westerland

 

Update 04.12.2019

 

Flak Einfeld

 

Update 12.11.2019

 

Ölhof Flemhude

 

Update 04.11.2019

 

TL Eikeloh

 

Update 28.10.2019

 

Bunker für Schleusenanlage

 

Update 16.06.2019

 

Torpedodepot Schilksee

 

Update 10.06.2019

 

Flak Hamburg