Scheinwerferstellung Tröndelsee:

 

In der Stellung befand sich ein Scheinwerfer Typ G60.

 

Schäden und Verluste:

 

Am 29.4.1942 ist in der Stellung durch Bombentreffer der Motor des Scheinwerfers ausgefallen. 1 Soldat wurde durch Bombensplitter verletzt.

Die Zeichnung zeigt die zugänglichen Reste des aus Ziegelmauerwerk hergestellten Scheinwerferstandes. Das Mauerwerk ist im oberen Bereich stark eingefallen und das Bauwerk zum größten Teil verfüllt.

Die Fotos zeigen die Ruine des Scheinwerferstandes.