Batterie Hohenhörn:

 

Am 30.8.1939 wurde die Batterie gefechtsbereit gemeldet.

Bis 25.9.1939 wurden durch Hilfeleistung des Standortbauamtes Baracken erstellt.

Bis 30.9.1939 wurde durch Hilfeleistung des Standortbauamtes eine weitere Baracke für die Fla.M.W.-Bedienung erstellt.

Am 31.10.1939 war die Stellung in behelfsmäßiger Bauart fertiggestellt.

 

Ausrüstung der Batterie am 15.1.1940:

  • Bauzustand: Im Bau - fertig 8/1940
  • Bereitschaftsgrad: Feuerbereit
  • Geschütze: 3x10,5cm C/32
  • Kommandogerät: -
  • Zünderstellmaschinen: -
  • Leichte Flak: 2 Geschütze

 

Am 30.10.1944 wurde die Batterie mit 3x 7,5cm Vickers und Lg 4 Hazemayer-Kommandogerät neuaufgestellt und gefechtsklar gemeldet.

 

Am 19.1.1945 waren 4x 10cm Geschütze in der Batterie klar.

 

Ausrüstung der Batterie Anfang 1945:

  • Geschütze: 4x10,5cm C/32 in 8,8cm M.P.L. C/30
  • Kommandogerät: Fl.Kdo.Ger.41
  • Funkmessgerät: Fu.M.O. 39TD
  • Leichte Flak: - Geschütze

Update 10.02.2019

 

TVA in Arbeit

 

Update 03.02.2019

 

Festung Sylt

Flak Regiment 14

 

Update 29.01.2019

 

DG Julienluster Weg

 

Update 25.01.2019

 

Marine Flak Brigade I

 

Update 08.12.2018

 

Flak Archsum

 

Update 05.12.2018

 

List Buttgraben

 

Update 02.12.2018

 

Flak Morsum

Flak Kampen

Flak Keitum 

TL Hitzacker

 

Update 08.11.2018

 

Scheinwerfer -Westerheide

Batterie Behnke

 

Update 28.10.2018

 

Flak Rantum Mitte

Flak Wenningstedt