Im  Marinegemeinschaftslager "Jägerslust" befand sich die 

1. Marinebaubereitschaftabteilung mit der Stabs- und Stammkompanie.

Die Bilder unten zeigen die zwei Bunker im Lager Jägerslust. Der Bunker Ost wurde fast Komplett Fertig gestellt. Der Bunker West wurde nicht mehr bis Kriegsende Fertiggestellt. Beim Bunker West ist Aufgrund von Material und Personalmangel die Wand und Deckenverstärkung nur zu einem Drittel ausgeführt worden. Die Bunker haben eine Wand und Deckenstärke im Endausbau von 2,00 Metern. Die Länge beträgt 43,30 Meter und die Breite 20,40 Meter. Die beiden Bunker sollten 1950 von der Britischen Militärregierung gesprengt werden. Verschiedene Einsprüche und die nähe zu den Baracken haben dazu geführt das die Bunker im Mai 1950 mit Presslufthämmern entfestigt wurden.

Die Bilder unten zeigen den Eingangsbereich des Bunkers Ost.

Die Bilder unten zeigen die Räume und Entfestigungen im Bunker Ost.

Update 22.04.2018

 

SW Jahnplatz

SW Hassee

Scheinanlage Stein

TL Hitzacker

 

Update 21.04.2018

 

SW Elsdorf

Sperrstelle Drosselhörn

 

Update 17.04.2018

 

LSZ Heischberg

 

Update 12.04.2018

 

SW Flintbekerholz

SW Langsee

 

Update 11.04.2018

 

SW Klingeberg

Sperrstelle Gaswerk-Wik

 

Update 08.04.2018

 

SW Rüsterbergen

 

Update 06.04.2018

 

TL Hitzacker

 

Update 05.04.2018

 

LF HDW Adlerhorst

SW Krusendorf

SW Krusenkoppel

 

Update 31.03.2018

 

TL Derben

 

Update 30.03.2018

 

LF TVA-Süd Kronsort

8./211 Osterby

LF DWK Gebäude 139

SW Stift

LF Hohenleuchte

4./221 Holtenau

 

Update 29.03.2018

 

LF DWK Gebäude 123

 

Update 23.03.2018

 

SW Ellerbek

Muna Kropp

 

Update 21.03.2018

 

Tanklager Zarrentin

LF Winterbekerweg

SW Ratjendorf

SW Selent

LF Eckernförde

 

Update 11.03.2018

 

LF Blücherplatz

LF D.W.K. Geb. 189

LF K.M.W. Geb. 94