Munitionslager Luftzeuggruppe-See bei Fiefbergen:

 

Das Munitionslager bestand aus insgesamt 12 Munitionsräumen aus Eisenbeton. 9 Lagerräume waren in den nördlichen Hang auf der linken Seite des Weges eingebaut worden, eine weitere 3er Gruppe etwas südlich abgesetzt. Das Munitionslager befand sich auf dem Gelände der ehemaligen "Buchtbatterie" aus dem 1. Weltkrieg. Teilweise geschliffene Reste sind auf dem Lageplan unten noch zu erkennen.

Nördlicher Teil:

 

Die 9 Bunker hatten hinter dem durch 2 Panzertüren geschützten Eingangsbereich einen langen Flur von dem die eigentlichen Lagerräume abgingen. Rechts hinter dem Eingang befand sich ein kleiner Raum für Zünder. Die 3 großen Lagerräume für Granaten hatten jeweils eine größe von knapp 50m².

 

Das folgende Foto zeigt den ersten Bunker der nördlichen 9er Gruppe. Der Bunker ist als einer von zweien nicht gesprengt und dient heute als Zufluchtsort für Fledermäuse.

Die unteren Bilder zeigen den 2. Bunker der 9er Gruppe im Norden. Dieser wird heute landwirtschaftlich genutzt und ist verschlossen.

Unten ist der lange Flur hinter dem Eingangsbauwerk zu sehen. Auf der linken Hälfte laufen noch die 50cm breiten Gleise für den Munitionstransport entlang.

Das Foto zeigt Belüftungsanschlüsse links vom Eingang.

Das Bild zeigt den Blick aus dem knapp 50m² großen ersten Raum in Richtung Zünderraum.

Das Foto unten zeigt den kleinen Zünderraum von Innen.

Unten zu sehen die 3 großen Munitionsräume.

Gut sind im oberen Teil der Wände noch die Aufnahmen für eine Laufkatze zu erkennen. Hiermit konnte die schwere Munition auf kleine Wagen geladen werden.

Die folgenden Fotos zeigen den Blick zurück zum Eingangsbreich.

Die weiteren unten gezeigten Bunker sind nachhaltig gesprengt worden und sind heute in mehr oder minder großen Trümmern noch vorhanden.

Blick in den Bunker. Die gesprengte Decke versperrt den Zugang.

Unten im Bild ist der Zünderraum des gesprenten Bunkers zu sehen.

Der kompakte Raum hat die Sprengungen recht gut überstanden.

Das Foto unten zeigt den nördlichsten Bunker der Neunergruppe gegenüber dem ehemaligen Munitionsbunker der "Buchtbatterie".

Auf dem Weg in den südlichen Teil findet man diese betonierte Brücke welche über einen kleinen Bachlauf führt.

Südlicher Teil:

 

Die Fotos unten zeigen die 3 gesprengten Bunker im Süden der Anlage. Die Bunker sind grundlegend gleich aufgebaut, unterscheiden sich allerdings etwas in der Größe. Zudem befinden sich im Eingangsbereich auf der linken Seite große Nischen.

Trotz der starken Sprengungen ist der Zünderraum auch hier teilweise erhalten geblieben.

Vor den Bunkern im südlichen Teil sind jeweils 4 kleine Betonsockel teilweise noch erkennbar. Die Verwendung ist nicht abschließend geklärt. Denkbar wäre hier ein Kranähnlicher Bau, mithilfe dessen die auf Schienen im Bunker transportiete Munition umgeladen werden konnte.

Der mittlere Bunker der 3er Gruppe ist wohl als der am besten erhaltenen zu bezeichnen. Hier sind auch die ungewöhnlichen Nischen zu erkennen.

Die beiden Fotos unten zeigen die beiden Nischen im Eingangsbereich. Die genaue Verwendung ist bis jetzt unklar.

Unten zu sehen der bereits stark in Mitleidenschaft gezogene Zünderraum des mittleren Bunkers.

Blick von dem mit Boden und Betontrümmern gefüllten Bunker Richtung Eingang.

Das untere Foto zeigt den südlichsten Bunker der 3er Gruppe.

Update 01.08.2021

 

HH RB Georg Wilhelm Straße

 

Update 31.07.2021

 

HH RB Schwarzenbergstr. 

HH Salzgitterbunker

 

Update 10.07.2021

 

HH OP Bunker Altona

HH Phönix Werke

HH Röhre Diagonalstr.

 

Update 04.07.2021

 

HH HB Eimbsbütteler Str.

HH HB Eidelstedter Weg

HH HB An der Apostelkirche

HH HB Carlebachstraße

HH HB Eggerstedtstraße

HH HB Missundestraße

 

Update 06.06.2021

 

Westerl. Bismarckstraße 

DG Schleimünde 

HH Röhre Aue-Schule

 

Update 30.05.2021

 

HB HH Wendenstraße

HH Röhre Lutterotnstr.

HH Röhre Luruper Weg

HH Röhre Schwenkestr.

HH Röhre Schwenkestr.

HH Röhre Süderstraße

 

Update 23.05.2021

 

HH Postbunker

LS Immenstedt

 

Update 16.05.2021

 

Munlager Wittsmoor

 

Update 15.05.2021

 

LSB Ölhof Mönkeberg

 

Update 10.05.2021

 

LS Land u. See NMS

 

Update 06.05.2021

 

Flak Rosendahlfeld

 

Update 02.05.2021

 

NMS Reichsbahn Bunker 

NMS kl. Pumpenbunker

 

Update 24.04.2021

 

LS Aukrug

 

Update 23.04.2021

 

LS Eckernförde

 

Update 19.04.2021

 

Kiel DWK vor Geb. 71

 

Update 16.04.2021

 

DG Husum Kloster

Husum Unterstand

 

Update 15.04.2021

 

Flak Olderupfeld

LS Selent

 

Update 14.04.2021

 

Röhrenbauwerk Rickling

 

Update 13.04.2021

 

1./241 Lilienthal

HH RB Ostfrieslandstr.

HH RB Köhlfleet

 

Update 10.04.2021

 

LS Stollen Plön Schloß

HH RB Auedeich 

HH RB Brackweg

HH RB Auekanal

HH RB Brack

HH RB Neßdeich

Deckungsgraben Plön

HH RB Focksweg

HH RB Rüschweg

 

Update 05.04.2021

 

HH Röhre Hellkamp

HH Röhre Telemannstr.

HH RB Ostfrieslandstr.

 

Update 04.04.2021

 

Stellung Neufelderkoog

HH Röhre Stellinger Straße 

HH Röhre Focksweg

 

Update 03.04.2021

 

Stellung Ludendorf

Schartenstand St. Peter

HH Rundbunker Brack

HH HB Heußweg

 

Update 02.04.2021

 

Sylt Batt. Ostellenbogen

Fla-GruKo Zweidorf

 

Update 27.03.2021

 

Schartenstand Kamphörn

 

Update 19.03.2021

 

BB LSB Fährstraße

 

Update 14.03.2021

 

U-Bootbunker "Konrad"

 

Update 13.03.2021

 

Stollen Werftpark

 

Update 03.03.2021

 

4./254 Blangenmoor

 

Update 02.03.2021

 

2./124 M.K.B. Ording

3./124 M.K.B. St. Peter

Fu.M.G.-Stellung "Pelikan"

 

Update 26.02.2021

 

Sylt Batt. Westellenbogen

BB R58c An der Braake

 

Update 22.02.2021

 

BB LS 14 Beamtenviertel

BB LS Ostermoorerstr.

 

Update 20.02.2021

 

BB LS 38 Beamtenviertel

BB LS 37 Beamtenviertel

BB Stand 29 Hochdonn

Mun.Lager Fiefbergen

 

Update 18.02.2021

 

Sylt "Auster" FuMO Freya

 

Update 16.02.2021

 

Schartenst. Westerdeich

LS Wenningstedt

 

Update 15.02.2021

 

Sylt L.Fla Wenningstedt

Sylt SW Nielsglaat

Sylt SW Westerheide

Sylt "Wache II" Westerl.

Sylt "Auster" Kurmark

Batterie Skargerrak

 

Update 30.01.2021

 

Flak-Regelbauten Kiel