Die ehemalige Arsenalaussenstelle entstand aus dem Torpedoschießstand der Firma Schwartzkopff Berlin. Von 1987 bis !898 wurden hier Torpedos erprobt und abgeschossen. Die Firma produzierte unter anderen Torpedos für den Export nach Japan, China und die USA.

Das Bild unten zeigt das Marine Materialdepot in Schilksee. Das Materialdepot war eine Außenstelle des Kieler Marinearsenals.

Das Bild unten zeigt die Abrissarbeiten haben begonnen. Später entsteht hier das Olympiazentrum Schilksee.

Die Bilder unten zeigt den Luftschutzbunker im Torpedodepot.